Diplomatie à la web.de...

web.de ist ein unerschöpflicher Quell der Freude und ein Paradebeispiel für die Denkleistungen, zu denen das menschliche Gehirn fähig ist. Das trifft sowohl auf die Redakteure als auch auf die Forenschreiber zu.

Ein Beispiel ist das Thema "Italienischer Minister will Mittagspause abschaffen". Hier paart sich ein schlecht formulierter Artikel mit ebensolchen Usermeinungen.

Der Beitrag von web.de suggeriert, dass der italienische "Minister zur Umsetzung von Regierungsprogrammen", Gianfranco Rotondi, den italienischen Arbeitnehmern jegliche Mittagspause rauben möchte. Wer schon einmal in Italien oder anderen südlichen Ländern war weiß jedoch, dass deren Mittagspause nicht mit der deutschen zu vergleichen ist - so haben z.B. die meisten Geschäfte von ca. 13.00/13.30 bis 16.00/16.30 komplett geschlossen. Also ganze drei Stunden, in denen alles lahm liegt. Und an dieser langen unproduktiven Zeit möchte Herr Rotondi nun rütteln. Aus dem Artikel von web.de geht das so nicht hervor.

Und die web.de-User...? Wo immer es etwas zu meckern und zu pöbeln gibt, sind sie begeistert bei der Sache! Exemplarisch für das Niveau im web.de-Forum ist der Beitrag von User 008:

Interessant auch, dass solch eine Aussage 25 Daumen nach oben aber nur 2 (!) Daumen nach unten erhält. Wenn man es genau nimmt, wird in 008s Beitrag nicht weniger als die Verstümmelung eines Politikers gefordert.

008 ist beispielhaft für die Grundeinstellung der web.de-User zur Politik: sie sind der Meinung, dass sie alle nur belogen und betrogen werden und, dass "die da oben" ja doch nur machen was sie wollen. Natürlich ist unsere politische Klasse alles andere als ideal - es gibt viel zu bemängeln. Aber derart populistisch, brutal und undurchdacht wie bei web.de sollte man sich nicht äußern.

Informationen werden nicht aufgenommen, bewertet, verarbeitet, abgeglichen, kommentiert und nachjustiert, sondern es wird ein möglichst platter, populistischer und kreischiger Beitrag verfasst - auch wenn man sich mit dem jeweiligen Thema kein bisschen auskennt. Ziel ist es, irgendetwas in den Raum zu brüllen und womöglich andere zu provozieren.

DAS ist das Niveau des web.de-Forums!

26.11.09 02:26

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


k. / Website (26.11.09 05:40)
Früher konnte man sich noch über eine Seite in seinen Posteingang einloggen, auf der wirklich nur die 2 Felder für Name und Passwort waren. Da wurde man nicht mal mit den Überschriften konfrontiert, wo man dann nur denken kann "Was für ein Artikel soll das denn bitte sein?" Es ist ein bisschen die Lust am Leiden, dass ich das dann manchmal noch lese, und ein paar Kommentare gleich mit dazu.
Die Moral: Stark sein, wegschauen.

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen